Der Verein

parallax background

Ein Buch mit offenen Siegeln


Über das Kuratorium und dessen Mitglieder
Das Kuratorium

Das im September 2015 gegründete Kuratorium Zenoburg hat es sich zum Ziel gesetzt, diesen geschichtsträchtigen Ort durch verschiedene Initiativen zu beleben. Damit leistet der Verein ganz bewusst auch einen Beitrag zum besseren Verständnis der Geschichte und Gegenwart Südtirols, Tirols und des Trentino. In enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Ämtern der Südtiroler Landesregierung wie dem Landesdenkmalamt, dem Landesarchiv und dem Landesmuseum Schloss Tirol sowie mit den Gemeinden Dorf Tirol und Meran, wird ein Teil des Areals für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Zenoburg war im Laufe ihrer Jahrhunderte langen Geschichte ein Spielfeld praktisch aller wesentlichen historischen Meilensteine des Landes und des Alpenraumes. Daraus ergeben sich eine Vielzahl von Möglichkeiten für Ausstellungen, Lesungen und Kulturinitiativen, die weit über die Grenzen des Landes Beachtung finden können. Sei es was die Kirchengeschichte angeht (Korbinian, Valentin, Zeno...), als auch im Zusammenhang mit der Landesgeschichte, die über die Räter, Römer und dem vermutlich hier angesiedelten Castrum Maiense, die Familiengeschichte Meinhards II, Heinrich und Margarete bis hin zu den Habsburgern reicht und internationale Relevanz hat.


Die Mitglieder


 
emiliaxemilia2text

Emilia von Braitenberg

Gründungsmitglied


M:eb@kuratorium-zenoburg.com
3Zeno

Zeno von Braitenberg

Gründungsmitglied


M:zb@kuratorium-zenoburg.com